Update: 11.09.2022 www.euroleps.ch
Macaria wauaria (LINNAEUS, 1758)Vauzeichen-Eckflügelspanner, V-MothGeometroidea
Geometridae
Ennominae
Schweiz
play
  • Falter / Adults
  • Macaria wauaria: Bild 1 Macaria wauaria: Bild 2 Macaria wauaria: Bild 3 Macaria wauaria: Bild 4 Macaria wauaria: Bild 5 Macaria wauaria: Bild 6 Macaria wauaria: Bild 7 Macaria wauaria: Bild 8 Macaria wauaria: Bild 9 Macaria wauaria: Bild 10 Macaria wauaria: Bild 11 Macaria wauaria: Bild 12 Macaria wauaria: Bild 13
  • Ei-Raupe-Puppe / Preimaginal Stages
  • Macaria wauaria: Bild 1 Macaria wauaria: Bild 2 Macaria wauaria: Bild 3 Macaria wauaria: Bild 4
  • Habitat
  • : Bild 1
  • Raupenpflanzen / Plants
  • : Bild 1
  • Verbreitung / Range
  • Marokko, Europa bis Ostasien. Lokal in Nordamerika

    CH: ganze Schweiz
  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 6-8

    Höhenverbreitung: -1700m

    Habitat: Wälder, buschige Magerrasen, Heckengebiete, Gärten

    Biologie: Raupe an Ribes-Arten

  • Systematik / Systematology
  • Erstbeschreib
    Systema Naturae per regna tria naturae, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. Tomus I, Ed.X - Holmiae, Imp.dir. Laurentii Salvii: 522
    Ersttaxon
    Phalaena (Geometra) wauaria
    Raupenmerkmale
  • Körper mit behaarten Warzen
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1914):
    1231. wauaria L. — Sp. III, T 64 — B. R T 46. Diese Art ist in den tieferen Landesteilen weit verbreitet und an warmen Stellen manchmal häufig zu treffen. Selten wird der Falter nur im Gebirge, geht aber dort gelegentlich bis 1700 m Höhe (Samaden, Call.). Flugzeit von Juni bis August. U. N. J. 0. W. S. G. Das Ei überwintert; die Räupchen — Sp. IV, T 44 — schlüpfen im April und leben bis Mai—Juni an Stachel- und Johannisbeeren. Bei Filisur haben sie mehrfach die Beerensträucher völlig entlaubt (Thom.). Verpuppung an der Erde. E. Favre 270 — Sp. II, 115 — Roug. 204 — B. R. 415, T 46.
  • Quellen
  •  
  • Ebert, G. (Hrsg.) (2001): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 9: Nachtfalter VII (Geometridae) - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 328
  •  
  • SKOU, P. & SIHVONEN, P. (2015): Ennomonae I. - In A. Hausmann (ed.): The Geometrid Moths of Europe 5: 1-657. Brill, Leiden. 153, Nr. 39
  •  
  • Koch, M. (1976): Wir bestimmen Schmetterlinge - Verlag Neumann-Neudamm, Melsungen. Band IV 2. Aufl. 220, Nr.335
  •  
  • Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 45
  •  
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) Nr. 7543
  • Vorbrodt, K. & Müller-Rutz, J. (1913-1914): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 2 (inkl. 2. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 193
  • pieris.ch
  • Lepiforum
  • Raupenkalender Geometridae der Schweiz
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2024