endemitPapilio phegea Borkhausen, 178 Deilephila elpenor - Mittlerer Weinschwärmer - Elephant Hawk-moth in euroleps.ch, © Heiner Ziegler
Update: 07.07.2024 www.euroleps.ch
Deilephila elpenor (LINNAEUS, 1758)Mittlerer Weinschwärmer, Elephant Hawk-mothBombycoidea
Sphingidae
Macroglossinae
SchweizFrankreich
play
  • Falter / Adults
  • Deilephila elpenor: Bild 1 Deilephila elpenor: Bild 2 Deilephila elpenor: Bild 3 Deilephila elpenor: Bild 4 Deilephila elpenor: Bild 5 Deilephila elpenor: Bild 6 Deilephila elpenor: Bild 7
  • Ei-Raupe-Puppe / Preimaginal Stages
  • Deilephila elpenor: Bild 1 Deilephila elpenor: Bild 2 Deilephila elpenor: Bild 3 Deilephila elpenor: Bild 4 Deilephila elpenor: Bild 5 Deilephila elpenor: Bild 6 Deilephila elpenor: Bild 7 Deilephila elpenor: Bild 8 Deilephila elpenor: Bild 9
  • Habitat
  • : Bild 1
  • Raupenpflanzen / Plants
  • : Bild 1
  • Verbreitung / Range
  • ganz Europa (ausser im hohen Norden), Asien östlich bis Japan

    CH: ganze Schweiz
  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 5-7

    Höhenverbreitung: -1500m

    Lebenszyklus: gelegentliche 2. Generation im Herbst

    Habitat: Auenwälder, Waldlichtungen, Flussauen, Heidegebiet, Gärten

  • Systematik / Systematology
  • Erstbeschreib
    Systema naturae per regna tria naturae, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. Tomus I. Editio decima, reformata:
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1911):
    209. elpenor L. - Sp. II, T 19 - B. R. T 19 - Stz. II, T 42. Der Falter fliegt im Mai-Juni, seltener auch im Herbst, überall in der Ebene und dem Hügelland. Er geht in den Alpen bis etwa 1500 m. Die Falter schwärmen in der Abenddämmerung gerne an blühendem Geissblatt.
    Folgende Hybriden sind mir bekannt geworden:
    a) * luciani Denso - Bull. Soc. lep. Geneve I, PL 5. = elpenor L. X porcellus L.
    b) * pernoldi Jac. (= philippsi Peru). - B. R. T 20. = elpenor L. X euphorbiae L.
    c) elpogalii Castek - Gub. Ent. Zeitschr. IV, 33. = elpenor L. X galii Rott.
    d)sirene Denso - Bull. Soc. lep. Geneve I, PL 11. = elpenor L. X hippophaes Esp.
    e)? gillyi Kys. - B. R. T 20. = elpenor L. X vespertilio Esp.
    Die Raupe - Sp. IV, T 8 - lebt an Epilobium, Impatiens, Galium, Weinrebe, Fuchsien und zahlreichen andern Pflanzen von Juni bis September. Sie versteckt sich über Tage nahe an der Erde. E. Ent. Jahrb. XII, 149 - Favre 62 - Roug. 44 - Sp. I, 81 — III. - Zeitschr. f. Ent. V, 168 - B. R. 97, T 19 - Gub. Ent. Zeitschr. H, 225 - Frio. II, 89.
  • Quellen
  • Ebert, G. (Hrsg.) (1994): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 4: Nachtfalter II - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 199
  • Pro Natura (Hrsg.) (1997): Schmetterlinge und ihre Lebensräume. Schweiz und angrenzende Gebiete. Band 2 568
  • Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 40
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) Nr. 6862
  • Vorbrodt, K., Müller-Rutz, J. (1911): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 1 (inkl. 1. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 187-188
  • pieris.ch
  • Lepiforum
  • Verbreitungskarte CSCF
  • Raupenkalender Sphingidae der Schweiz
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2024